Aktuell
Termine
Impressum/Kontakt
Formulare / Dokumente
Geschichte
Sponsoren
Links
Archiv
Fotogalerie
Impressionen
JSN ImageShow - Joomla 1.5 extension (component, module) by JoomlaShine.com
VR-Talentiade

VR-Talentiade

Volksbank Göppingen

Unsere Sponsoren


Karl-Heinz Auer Fruchtsäfte

BARMER GEK

Beck GmbH & Co.KG

Brändle-Sport Uhingen

CityCenter Schwäbisch Gmünd

Fischer & Löffler Deutschland GmbH

Georg Eichele GmbH

Brauerei Gold Ochsen GmbH

Michael Hamscher
Abbruch-Demontage-Service

Degenfelder-Zäune, Heinzmann GmbH

Igler Altmetall und Container Dienst GmbH

Sport-Schoell GmbH u. Co. KG

IQ4U GmbH

Kreissparkasse Ostalb

Kothe Apparatebau

Kieffer Gebäudereinigung

Leicht Küchen AG

LEKI Lenhart GmbH

M.A.L. Autotechnik GmbH

Mössner Tore Antriebe

Sebastian Stütz Medienagentur

ROPA Systemhaus für Netzwerk GbR

Gaststätte Ställe

Stadt Schwäbisch Gmünd

Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH

August Schmid GmbH & Co. KG

Seng, Reißmüller und Partner

Stahlbau Wendeler GmbH & Co.

Auto-Wagenblast GmbH + Co. KG

Wager-Fischer GmbH+Co.KG

Wolf Heizung Sanitär GmbH

Volksbank Göppingen



Login





Passwort vergessen?

[Nachtrag 07.02.2016] Tim Fuchs beim B-Weltcup in Planica (Slowenien) als Fünfter bester Deutscher
Skispringer Tim Fuchs vom Ski-Club Degenfeld belegte in Planica in Slowenien bei den dort ausgetragenen B-Weltcup-Veranstaltungen einmal als bester Deutscher einen ausgezeichneten fünften Rang. Im anderen Wettkampf erzielte er erneut mit Position zwölf ein starkes Ergebnis. Hierdurch ist jetzt auch seine Nominierung in das deutsche Team für die vom 22. bis 28. Februar in Rasnov (Rumänien) stattfindenden Junioren-Weltmeisterschaften endgültig sicher.

Die kurze Wettkampfpause, die der 18jährige nach den vor zwei Wochen im japanischen Sapporo ausgetragenen Springen einlegte, hat sich ausgezahlt. Am Austragungsort der nordischen Skiweltmeisterschaften von 2007 zeigte Tim Fuchs nach drei B-Weltcup-Bewerben, welche er mit den Plätzen 19, 23 und 27 abschloss, aufgrund der mittlerweile doch schon recht langen Saison einige Ermüdungserscheinungen. Aus diesem Grunde hatten sich seine Trainer dazu entschieden, auf die beiden vor einer Woche angesetzten B-Weltcups in Bischofshofen (Österreich) zu verzichten und einer kurzen Regenerationsphase den Vorzug zu geben.

Bereits schon im offiziellen Training, das er mit einem vierten Rang beendete, war deutlich die wieder zurückgekehrte Spritzigkeit bei Tim Fuchs zu erkennen. Und diese wiedergewonnene tolle Form konnte er dann auch im folgenden ersten B-Weltcup-Wettkampf unter Beweis stellen. Auf der Großschanze von Planica, die eine Hill-Size von 139 Metern und einen Konstruktionspunkt von 125 Metern aufweist, gelangen ihm zwei tolle Flüge auf 134 und 134,5 Meter. Am Ende platzierte er sich als bester deutscher Teilnehmer auf dem ganz hervorragenden fünften Rang. Den Sieg sicherte sich der Österreicher Philipp Aschenwald vor den beiden Slowenen Anze Semenic und Tomas Nagliz. Die weiteren deutschen Teilnehmer kamen auf die Plätze zehn (Markus Eisenbichler/Siegsdorf), 16 (Pius Paschke/Kiefersfelden), 19 (Jonathan Siegel/Baiersbronn) und 27 (Marinus Kraus/Oberaudorf). Der Oberstdorfer Spitzenspringer Michael Neumayer verfehlte leider den Finaleinzug.

Mit 130,5 Metern startete Tim Fuchs auch am zweiten Tag glänzend in den Wettkampf. Im Zwischenklassement nach dem ersten Durchgang belegte der Schüler am Skiinternat in Oberstdorf die siebte Stelle. Leider glückte dann der zweite Versuch nicht mehr ganz so gut, dennoch kam er nach 123 Metern am Ende noch auf den sehr guten zwölften Platz. „Im zweiten Sprung bin ich leider mit einer etwas zu hohen Anfahrtshocke zum Schanzentisch hingefahren und musste dann leicht den Oberkörper nach oben ziehen. Dadurch ging etwas der Fluss in meinem Sprung verloren. Dennoch bin ich mit den hier gezeigten Leistungen wirklich sehr zufrieden, “ bewertete Tim Fuchs seine Sprünge.

Den Sieg sicherte sich bei sehr ruhigen und fairen Bedingungen wiederum Philipp Aschenwald. Markus Eisenbichler kam auf den zweiten Platz knapp vor Clemens Aigner aus Österreich. Pius Paschke erreichte diesmal Position 20, Michael Neumayer kam auf die 24. Stelle. Alle anderen Deutschen verpassten den Sprung ins Finale der besten 30.

Durch diese Resultate ist nunmehr auch die Nominierung von Tim Fuchs für das deutsche Fünferteam für die Ende Februar stattfindenden Junioren-Weltmeisterschaften sicher. Der 18jährige SCDler wird daher am kommenden Wochenende noch zwei B-Weltcup-Wettbewerbe im polnischen Zakopane bestreiten und danach mit der Vorbereitung auf die im rumänischen Rasnov ausgetragenen Welttitelkämpfe der Junioren beginnen.

Thomas Aubele

 
< zurück   weiter >


Copyright © 2017 Skiclub Degenfeld | designed by Saftgrün Media - Aalen