Aktuell
Termine
Impressum/Kontakt
Formulare / Dokumente
Geschichte
Sponsoren
Links
Archiv
Fotogalerie
Impressionen
JSN ImageShow - Joomla 1.5 extension (component, module) by JoomlaShine.com

VR-Talentiade

Volksbank Göppingen

sparkassen_s.png

 

 casco+manufaktur_pos_2017.jpg

Unsere Sponsoren


Karl-Heinz Auer Fruchtsäfte

BARMER GEK

Beck GmbH & Co.KG

Brändle-Sport Uhingen

CityCenter Schwäbisch Gmünd

Fischer & Löffler Deutschland GmbH

Georg Eichele GmbH

Brauerei Gold Ochsen GmbH

Michael Hamscher
Abbruch-Demontage-Service

Degenfelder-Zäune, Heinzmann GmbH

Igler Altmetall und Container Dienst GmbH

Sport-Schoell GmbH u. Co. KG

IQ4U GmbH

Kreissparkasse Ostalb

Kothe Apparatebau

Kieffer Gebäudereinigung

Leicht Küchen AG

LEKI Lenhart GmbH

M.A.L. Autotechnik GmbH

Mössner Tore Antriebe

Sebastian Stütz Medienagentur

ROPA Systemhaus für Netzwerk GbR

Gaststätte Ställe

Stadt Schwäbisch Gmünd

Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH

August Schmid GmbH & Co. KG

Seng, Reißmüller und Partner

Stahlbau Wendeler GmbH & Co.

Auto-Wagenblast GmbH + Co. KG

Wager-Fischer GmbH+Co.KG

Wolf Heizung Sanitär GmbH

Volksbank Göppingen



Login





Passwort vergessen?

[Nachtrag 10.01.2016] B-Weltcup - Tim Fuchs in Garmisch-Partenkirchen Fünfter
Tim Fuchs vom Ski-Club Degenfeld zeigte sich in Garmisch-Partenkirchen bei zwei Wettbewerben in der Continentalcup-Serie – dem B-Weltcup der Skispringer – in glänzender Form. Der 18jährige sprang im zweiten Wettkampf als bester deutscher Teilnehmer auf einen hervorragenden fünften Rang. Tags zuvor belegte er bereits den sehr guten 15. Platz.

Nur wenige Tage nach dem im Rahmen der Vierschanzentournee ausgetragenen traditionellen Neujahrsskispringen war die Großschanze von Garmisch-Partenkirchen nunmehr Schauplatz zweier Skisprung-Bewerbe in der Continentalcup-Serie, der „zweiten Liga“ des Weltskispringens. Insgesamt 13 deutsche Athleten wurden vom Deutschen Skiverband (DSV) an den Start geschickt, denn wie auch im Weltcup hat ebenso im Continentalcup das jeweilige Ausrichterland bei maximal zwei Wettkämpfen die Möglichkeit einer nationalen Startquote. Für Tim Fuchs war daher vorrangigstes Ziel, sich durch gute Ergebnisse in der deutschen B-Weltcup-Mannschaft zu halten, die für die am folgenden Wochenende in Willingen anstehenden weiteren zwei Wettkämpfe auf sieben Teilnehmer reduziert wird.

Nicht ganz zufrieden war Tim Fuchs, der mittlerweile im zweiten Jahr am Skiinternat Oberstdorf trainiert, mit seinem ersten Wertungssprung des ersten Wettkampfs. 128 Meter bedeuteten zwar den 23. Rang des Zwischenklassements und somit den Einzug ins Finale der besten 30. Insgeheim hatte sich der SCDler einen etwas weiteren Satz erhofft. Ein solcher gelang ihm dann allerdings im Finaldurchgang. Mit 131,5 Metern und der elfbesten Leistung dieses Umlaufs schob er sich am Ende noch auf den ausgezeichneten 15. Platz nach vorne. Den Sieg sicherte sich David Siegel (Baiersbronn) vor Thomas Hofer (Österreich) und Tom Hilde (Norwegen). Martin Hamann (Aue) belegte Rang sieben, Pius Paschke (Kiefersfelden) wurde Elfter, Marinus Kraus (Oberaudorf) kam auf Position zwölf. Mit Adrian Sell (Meßstetten, 19.), Paul Winter (Willingen, 21.), Danny Queck (Lauscha, 25.) und Jonathan Siegel (Baiersbronn, 27.) schafften insgesamt neun deutsche Starter den Sprung in die Punkteränge. Sebastian Bradatsch (Ruhla), Johannes Schubert (Aue), Markus Eisenbichler (Siegsdorf) und Felix Hoffmann (Goldlauter) schieden nach dem ersten Durchgang aus.

Tags darauf konnte sich Tim Fuchs dann weiter steigern. Im ersten Durchgang gelang ihm eine Weite von 131 Metern und somit mit Platz sechs die beste deutsche Platzierung des Zwischenklassements vor dem Finaldurchgang. In diesem musste er seinen Sprung dann leider bei Rückenwind und somit nicht besonders guten Verhältnissen absolvieren. Der SCDler behielt jedoch die Nerven und konnte sich mit 129 Metern sogar noch eine Position nach vorne schieben, so dass er am Ende mit Rang fünf bester deutscher Teilnehmer wurde. Das Springen gewann der Österreicher Thomas Hofer vor dem Polen Dawid Kubacki und Tomas Vancura aus der Tschechischen Republik. Von der deutschen Mannschaft schafften Martin Hamann (9.), David Siegel (10.), Jonathan Siegel (16.), Adrian Sell (17.), Pius Paschke (25.) und Danny Queck (29.) den Einzug ins Finale und somit B-Weltcup-Punkte.

Durch diese Resultate hat sich Tim Fuchs seinen Startplatz für die am Wochenende auf dem Programm stehenden beiden Continentalcup-Springen in Willingen im Sauerland gesichert. Gleichzeitig dürfte er zudem einen weiteren großen Schritt in Richtung einer Nominierung für die diesjährigen Junioren-Weltmeisterschaften, die Ende Februar in Rasnov (Rumänien) stattfinden, gemacht haben.

Thomas Aubele

 
< zurück   weiter >

 

Destillerie
Old Gamundia

old_gamundia.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Single Malt Whisky
Edition Gold 2014

Anlässlich des
Goldmedaillengewinnes
bei der Olympiade 2014
von Carina Vogt wurde
dieser Whisky gebrannt
und kann ab jetzt
erworben werden.



Copyright © 2017 Skiclub Degenfeld | designed by Saftgrün Media - Aalen