Aktuell
Termine
Impressum/Kontakt
Formulare / Dokumente
Geschichte
Sponsoren
Links
Archiv
Fotogalerie
Impressionen
JSN ImageShow - Joomla 1.5 extension (component, module) by JoomlaShine.com

VR-Talentiade

Volksbank Göppingen

sparkassen_s.png

 

 casco+manufaktur_pos_2017.jpg

Unsere Sponsoren


Karl-Heinz Auer Fruchtsäfte

BARMER GEK

Beck GmbH & Co.KG

Brändle-Sport Uhingen

CityCenter Schwäbisch Gmünd

Fischer & Löffler Deutschland GmbH

Georg Eichele GmbH

Brauerei Gold Ochsen GmbH

Michael Hamscher
Abbruch-Demontage-Service

Degenfelder-Zäune, Heinzmann GmbH

Igler Altmetall und Container Dienst GmbH

Sport-Schoell GmbH u. Co. KG

IQ4U GmbH

Kreissparkasse Ostalb

Kothe Apparatebau

Kieffer Gebäudereinigung

Leicht Küchen AG

LEKI Lenhart GmbH

M.A.L. Autotechnik GmbH

Mössner Tore Antriebe

Sebastian Stütz Medienagentur

ROPA Systemhaus für Netzwerk GbR

Gaststätte Ställe

Stadt Schwäbisch Gmünd

Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH

August Schmid GmbH & Co. KG

Seng, Reißmüller und Partner

Stahlbau Wendeler GmbH & Co.

Auto-Wagenblast GmbH + Co. KG

Wager-Fischer GmbH+Co.KG

Wolf Heizung Sanitär GmbH

Volksbank Göppingen



Login





Passwort vergessen?

[23.12.2015] Skispringer Tim Fuchs für Vierschanzentournee nominiert

Skispringer Tim Fuchs vom Ski-Club Degenfeld wurde vom Deutschen Skiverband auch in diesem Jahr in das deutsche Aufgebot für die 64. Vierschanzentournee nominiert. Bundestrainer Werner Schuster benannte zunächst 13 Athleten für die beiden in Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen stattfindenden Springen. Danach wird die deutsche Startquote für die in Österreich ausgetragenen Bewerbe auf sieben Athleten reduziert.

Bereits zum zweiten Mal darf Tim Fuchs an der Vierschanzentournee teilnehmen. Schon im vergangenen Jahr erhielt der SCDler einen Startplatz, und ihm gelang sogar in Oberstdorf bei der Auftaktveranstaltung die Qualifikation für das Hauptfeld. In Garmisch-Partenkirchen scheiterte er dagegen knapp. Deswegen hat sich das junge einheimische Talent das Überstehen der jeweiligen Qualifikationen fest zum Ziel gesetzt. Vor allem nach seinen zuletzt sehr ordentlichen Auftritten in der Continentalcup-Serie, dem B-Weltcup der Skispringer, wo er erst vergangene Woche in Rovaniemi (Finnland) auf einen glänzenden elften Platz sprang, hofft er schon darauf, auch auf den Großschanzen von Oberstdorf und Garmisch-Partenkirchen überzeugen zu können. Beide Anlagen sind Tim Fuchs, der ohnehin eher die größeren Schanzen liebt, bestens bekannt. In Oberstdorf, die quasi seine Heimschanze darstellt, konnte der Schüler des dortigen Skiinternats während der Sommermonate zahlreiche Flüge absolvieren. Und auf der Schanze von Garmisch-Partenkirchen wurde er unlängst zum Ende der Mattensprungsaison deutscher Juniorenmeister.

Aufgrund der Möglichkeit einer nationalen Starterquote werden an den ersten beiden in Deutschland stattfindenden Wettkämpfen insgesamt 13 deutsche Skispringer an den Start gehen. Angeführt wird das Feld dabei von Severin Freund aus Rastbüchl. Außerdem mit dabei sind neben Tim Fuchs, Richard Freitag (Aue), Andreas Wank (Hinterzarten), Andreas Wellinger (Berchtesgaden), Stephan Leyhe, Paul Winter (beide Willingen), Marinus Kraus (Oberaudorf), Karl Geiger, Michael Neumayer (beide Oberstdorf), Markus Eisenbichler (Siegsdorf), David Siegel (Baiersbronn) und Pius Paschke (Kiefersfelden). Vor dem dritten Springen in Innsbruck wird das Aufgebot dann auf sieben Athleten reduziert.

In Oberstdorf findet die Qualifikation für das tags darauf stattfindende Springen am 28.12. statt. In Garmisch-Partenkirchen kämpfen die Athleten am 31.12. um den Einzug ins Hauptfeld des am Neujahrstag ausgetragenen traditionellen Neujahrsskispringens. Die Besonderheit bei den Vierschanzentournee-Wettkämpfen besteht darin, dass die 50 Starter des Hauptfeldes je nach gezeigter Leistung in der Qualifikation in direkten Duellen gegeneinander um den Einzug in den Finaldurchgang springen. So musste Tim Fuchs im vergangenen Jahr gegen Anders Fannemel aus Norwegen antreten, der seinerzeit Weltcup-Führender war. Bleibt für ihn zu hoffen, dass es in diesem Jahr, sollte er die Quali überstehen, vielleicht dann doch ein etwas leichterer Gegner werden wird.

Thomas Aubele

 
< zurück   weiter >

 

Destillerie
Old Gamundia

old_gamundia.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Single Malt Whisky
Edition Gold 2014

Anlässlich des
Goldmedaillengewinnes
bei der Olympiade 2014
von Carina Vogt wurde
dieser Whisky gebrannt
und kann ab jetzt
erworben werden.



Copyright © 2017 Skiclub Degenfeld | designed by Saftgrün Media - Aalen