Aktuell
Termine
Impressum/Kontakt
Formulare / Dokumente
Geschichte
Sponsoren
Links
Archiv
Fotogalerie
Impressionen
JSN ImageShow - Joomla 1.5 extension (component, module) by JoomlaShine.com

VR-Talentiade

Volksbank Göppingen

sparkassen_s.png

 

 casco+manufaktur_pos_2017.jpg

Unsere Sponsoren


Karl-Heinz Auer Fruchtsäfte

BARMER GEK

Beck GmbH & Co.KG

Brändle-Sport Uhingen

CityCenter Schwäbisch Gmünd

Fischer & Löffler Deutschland GmbH

Georg Eichele GmbH

Brauerei Gold Ochsen GmbH

Michael Hamscher
Abbruch-Demontage-Service

Degenfelder-Zäune, Heinzmann GmbH

Igler Altmetall und Container Dienst GmbH

Sport-Schoell GmbH u. Co. KG

IQ4U GmbH

Kreissparkasse Ostalb

Kothe Apparatebau

Kieffer Gebäudereinigung

Leicht Küchen AG

LEKI Lenhart GmbH

M.A.L. Autotechnik GmbH

Mössner Tore Antriebe

Sebastian Stütz Medienagentur

ROPA Systemhaus für Netzwerk GbR

Gaststätte Ställe

Stadt Schwäbisch Gmünd

Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH

August Schmid GmbH & Co. KG

Seng, Reißmüller und Partner

Stahlbau Wendeler GmbH & Co.

Auto-Wagenblast GmbH + Co. KG

Wager-Fischer GmbH+Co.KG

Wolf Heizung Sanitär GmbH

Volksbank Göppingen



Login





Passwort vergessen?

[20.12.2015] Tim Fuchs springt zum Auftakt der B-Weltcup-Serie zweimal in die Punkte
Beim Auftakt zur diesjährigen B-Weltcup-Serie im Skispringen – dem Continentalcup – konnte Tim Fuchs gleich zweimal in die Punkteränge springen. Der Athlet des Ski-Clubs Degenfeld belegte am Wochenende im norwegischen Rena von der Normalschanze die sehr ordentlichen Ränge 18 und 23. Ausgerechnet aber beim folgenden Wettkampf von der Großschanze verpatzte der 18jährige seinen Wettkampfsprung und verfehlte knapp den Finaldurchgang der besten 30.

Insgesamt sieben Skispringer nominierte der Deutsche Skiverband (DSV) für die Wettbewerbe der ersten Continentalcup-Periode. So waren in Rena in Norwegen neben Tim Fuchs auch die DSV-Adler Michael Neumayer, Karl Geiger (beide Oberstdorf), Paul Winter (Willingen), Pius Paschke (Kiefersfelden), Markus Eisenbichler (Siegsdorf) und David Siegel (Baiersbronn) am Start. Auf dem Programm standen zwei Wettbewerbe von der dortigen Normalschanze (Konstruktionspunkt 99 Meter; Hill-Size 111 Meter) sowie ein Springen von der Großschanze (KP 124 Meter; HS 139 Meter).

In den Trainingssprüngen kam Tim Fuchs vor allem mit der Großschanze glänzend zurecht, während er sich mit der Normalschanze noch nicht ganz so anfreunden konnte. Umso mehr freute er sich im Auftaktwettbewerb, der auf dieser kleineren Anlage stattfand, über einen gelungenen ersten Wertungssprung auf 104 Meter. Dies bedeutete Rang 14 im Zwischenklassement und damit den Einzug ins Finale der besten 30. Hier ging es bei etwas schlechteren Windverhältnissen dann mit 98,5 Metern etwas kürzer. Am Ende verlor das einheimische Nachwuchstalent jedoch lediglich vier Positionen und war mit dem erreichten 18. Rang sehr zufrieden. Das Springen gewann Andrzej Stekala aus Polen. Bester Deutscher war Karl Geiger als Siebter.

Tags darauf wurde erneut auf der Normalschanze gesprungen. Diesmal musste Tim Fuchs etwas mehr um den Einzug in den Finaldurchgang zittern. Letztlich schaffte er mit 98,5 Metern als 29ster jedoch knapp den Sprung in die Top 30. Im Finale schob er sich dann nach 100,5 Metern noch auf die 23. Stelle nach vorne. Es siegte diesmal Tilen Bartol aus Slowenien. Bester Deutscher war Markus Eisenbichler auf Platz sieben.

Nach diesen sehr ordentlichen Ergebnissen von der Normalschanze freute sich der SCDler dann riesig auf das abschließende Springen von der von ihm so geliebten Großschanze. Bereits im Probedurchgang zeigte er einen Flug auf 125,5 Meter, was die zehntbeste Leistung bedeutete. Im ersten Wertungsdurchgang wollte sein Sprung jedoch dann gar nicht gelingen. 118 Meter langten lediglich zu Platz 34, womit ihm der Finalsprung leider verwehrt blieb. Sieger des Springens war wieder der Slowene Tilen Bartol. Das beste deutsche Ergebnis lieferte Karl Geiger ab, der als Dritter auf das Podest sprang.

Bereits am kommenden Wochenende stehen im finnischen Rovaniemi zwei weitere Springen des B-Weltcups auf dem Programm. Hier hat Tim Fuchs dann Gelegenheit, weitere B-Weltcup-Punkte zu sammeln.

Thomas Aubele

 
< zurück   weiter >

 

Destillerie
Old Gamundia

old_gamundia.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Single Malt Whisky
Edition Gold 2014

Anlässlich des
Goldmedaillengewinnes
bei der Olympiade 2014
von Carina Vogt wurde
dieser Whisky gebrannt
und kann ab jetzt
erworben werden.



Copyright © 2017 Skiclub Degenfeld | designed by Saftgrün Media - Aalen