Aktuell
Archiv
Termine/Ergebnisse
Skispringer
Trainer
Schanzen
Anfänger
Kontakt
Skisprungbörse
Schanzenbelegungsplan / Trainingsplan
Fotogalerie

[11.04.2014] Jan Mayländer im B-Weltcup erfolgreich - Zweimal erreichte er sogar die Top-

Skispringer Jan Mayländer vom Ski-Club Degenfeld beendete die B-Weltcup-Gesamtwertung auf Rang 29. In seinen letzten zehn Wettkampfeinsätzen schaffte er neun Mal den Sprung in die Punkteränge der besten 30. Zweimal gelangen dem 21jährigen sogar Top-10-Resultate.

Nachdem Jan Mayländer sich bei den B-Weltcup-Springen im japanischen Sapporo im Januar des Jahres an einer Rippe verletzte, konnte er erst Mitte Februar wieder ins Wettkampfgeschehen zurückkehren. Dort standen dann gleich drei Bewerbe in Brotterode (Thüringen) auf dem Programm. Im ersten Springen gelang ihm ein sehr ordentlicher 28. Platz. In den beiden Wettkämpfen darauf lief es sogar nochmals deutlich besser. Mit zwei achten Rängen sprang er jeweils zweimal ganz nach vorne.

In Brotterode durfte auch Jan Mayländers Cousin Dominik Mayländer an den Start gehen. Der 18jährige agierte jedoch etwas unglücklich. Einmal wurde er wegen eines etwas zu großen Anzugs nach einem sehr ordentlichen ersten Wertungssprung disqualifiziert, beim anderen Male verpasste er nach einem missglückten Versuch als 59ster das Finale.

Eine Woche später wurde die B-Weltcup-Serie dann im österreichischen Seefeld fortgesetzt. Mit den Rängen 25 und 26 schaffte Jan Mayländer zwar zweimal den Einzug in den Finaldurchgang der besten 30 und somit weitere B-Weltcup-Punkte; letztlich war der SCDler aber mit den ersprungenen Ergebnissen nicht ganz zufrieden. Gleiches galt eine Woche später, als er im schwedischen Falun zunächst Platz 27 belegte. Deutlich besser war er dort dann am zweiten Tag mit Rang 16.

Gar nicht zufrieden kehrte der Sportsoldat der Bundeswehr-Sportfördergruppe in Fahl im Schwarzwald dann von den folgenden Springen aus Zakopane (Polen) zurück. Am ersten Tag gelang ihm zwar mit Position 29 erneut der Gewinn von B-Weltcup-Punkten. Beim darauf folgenden zweiten Springen verpasste er jedoch als 49ster den Einzug ins Finale.

Die letzten B-Weltcup-Springen der diesjährigen Wintersaison fanden im russischen Nizhny Tagil statt. Den Veranstaltern machten stark wechselnde Winde sehr zu schaffen. Letztlich konnte daher von den beiden geplanten Wettbewerben am Ende nur ein Springen durchgeführt werden, bei dem Jan Mayländer mit dem ordentlichen 23. Platz einen versöhnlichen Abschluss feiern konnte.

Insgesamt war der SCDler mit dem am Ende erreichten 29. Rang in der B-Weltcup-Gesamtwertung aufgrund der für ihn letztlich sehr schwierigen Wintersaison einigermaßen zufrieden. Bereits im Herbst, in der direkten Vorbereitung auf die Winterwettkämpfe, hatte er mit Knieproblemen zu kämpfen und konnte nur eingeschränkt trainieren. Gerade als er sich dann mit guten Resultaten in den ersten Springen sogar für die Vierschanzentournee qualifizieren konnte, ereilte ihn eine hartnäckige Grippe-Erkrankung und warf ihn erneut zurück. Schließlich, als er sich hiervon wieder erholt hatte, passierte ihm in Japan ein Sturz, bei dem er sich an einer Rippe verletzte, was ihn zur erneuten Wettkampfpause zwang.

Ski-Club Degenfeld

 
< zurück   weiter >


Copyright © 2018 Skiclub Degenfeld | designed by Saftgrün Media - Aalen