Aktuell
Archiv
Termine/Ergebnisse
Skispringer
Trainer
Schanzen
Anfänger
Kontakt
Skisprungbörse
Schanzenbelegungsplan / Trainingsplan
Fotogalerie

[26.01.2014] Skispringen, B-Weltcup: Jan Mayländer in Japan nur einmal in den Punkten

Gehandicapt durch Rippenprellung

Jan Mayländer kehrte mit durchwachsenen Ergebnissen aus dem japanischen Sapporo zurück. Dort hatte der Athlet des Ski-Clubs Degenfeld insgesamt vier Wettkämpfe im B-Weltcup der Skispringer absolviert, konnte jedoch lediglich einmal mit einem 26. Rang B-Weltcup-Punkte holen. Allerdings war der 21jährige aufgrund einer durch einen Sturz erlittenen Rippenprellung stark gehandicapt. 

Zwei Wettkämpfe fanden auf der Normalschanze von Sapporo statt, zwei weitere Springen wurden auf der daneben liegenden Großschanze ausgetragen. Der Auftakt wurde zunächst von der Normalschanze bestritten. Jan Mayländer kam mit der Anlage jedoch nicht allzu gut zurecht, wenngleich er in den offiziellen Trainingssprüngen stets eine Platzierung unter den besten 30 erreicht hätte. Im ersten Wertungsdurchgang des ersten Wettkampfs misslang ihm jedoch sein Sprung völlig und er landete bereits nach 80 Metern. Als 42ster verpasste er damit das Finale der besten 30.

Auch der erste Sprung des zweiten Bewerbs glückte dem 21jährigen nicht ganz optimal. Mit 83 Metern reichte es jedoch diesmal als 26ster des Zwischenklassements zum Einzug ins Finale. Dort gelang Jan Mayländer dann allerdings ein klasse Absprung. Aufgrund des vielen Neuschnees im Auslauf stoppte es jedoch beim Aufsprung und der SCDler kam nach einer Top-Weite von 92,5 Metern zu Sturz. Aufgrund der Haltungsabzüge bedeutete dies auch am Ende den 26. Platz.

Durch den Sturz hatte sich Jan Mayländer jedoch etwas verletzt. Nur mit Schmerzen konnte er daher an den Wettkämpfen der Großschanze teilnehmen. Stark gehandicapt verpasste er im ersten Springen mit 92 Metern und Rang 57 das Finale. Im zweiten Wettkampf schaffte er nach 108,5 Metern als 30ster punktgleich mit Karl Geiger vom SC Oberstdorf zwar den Einzug in den Finaldurchgang. Hier wollte es jedoch auch im zweiten Versuch nicht optimal klappen. Am Ende belegte er mit 105 Metern Position 31 und verpasste damit knapp weitere B-Weltcup-Punkte.

Nach seiner Rückkehr nach Deutschland wurde dann eine Rippenprellung aufgrund des Sturzes diagnostiziert, weshalb der SCDler nunmehr einige Tage lang eine Trainingspause einlegen wird.

Ski-Club Degenfeld

 
< zurück   weiter >


Copyright © 2018 Skiclub Degenfeld | designed by Saftgrün Media - Aalen