Aktuell
Archiv
Termine/Ergebnisse
Skispringer
Trainer
Schanzen
Anfänger
Kontakt
Skisprungbörse
Schanzenbelegungsplan / Trainingsplan
Fotogalerie

[13.01.2014] Carina Vogt belegt im japanischen Sapporo einen zweiten und einen 13. Platz
 
Skispringerin Carina Vogt vom Ski-Club Degenfeld ersprang sich im ersten der beiden im japanischen Sapporo ausgetragenen Weltcup-Wettbewerben erneut mit Platz zwei einen Podestrang. Im zweiten Wettkampf stürzte die 21jährige leider im ersten Durchgang, konnte den Wettkampf jedoch fortsetzen und kämpfte sich im Finale noch von Platz 26 auf Rang 13 nach vorne. 

Ihre konstant gute Form stellte Carina Vogt auch in Japan unter Beweis. Die SCDlerin war zwar über die in den offiziellen Trainingssprüngen gezeigten Absprünge etwas unzufrieden. Doch rechtzeitig zum ersten Wertungsdurchgang des ersten von zwei auf der Normalschanze von Sapporo (Hill-Size: 100 Meter; Konstruktionspunkt: 95 Meter) ausgetragenen Damen-Weltcup-Bewerbs knüpfte sie an ihre zuletzt gezeigten Leistungen an. Nach 94,5 Metern lag sie vor dem Finale der besten 30 hinter der in diesem Winter überragenden japanischen Springerin, Sara Takanashi, auf Rang zwei. Dieselbe Weite erreichte die SCDlerin dann auch im zweiten Sprung, womit sie letztlich den glänzenden zweiten Platz belegte, 13,8 Punkte hinter der Siegerin Sara Takanashi, aber 16,6 Punkte vor der auf Rang drei platzierten Russin Irina Avvakumova.
 
Am zweiten Tag behinderte starker Schneefall die Athletinnen. Und dieser wurde insbesondere auch Carina Vogt zum Verhängnis. Nach einer guten Weite auf 90 Meter kam sie bei der Telemarklandung etwas ins Straucheln und stürzte. Die SCDlerin beschrieb den Sturz anschließend per SMS-Nachricht wie folgt: „Ich war mit dem hinteren Knie bissle zu weit innen, und dann hat es wegen des vielen Neuschnees gestockt. Dann ist mir halt ein Ski weggefahren, und bum…“ Glücklicherweise blieb Carina Vogt hierbei unverletzt und konnte im Finale, welches sie trotz des großen Punktabzugs bei der Haltungsnote als 26ste erreicht hatte, wieder an den Start gehen. Hier zeigte sie einen soliden Sprung auf 89,5 Meter, wodurch sie sich am Ende noch auf Position 13 nach vorne schob. Den Wettkampf gewann erneut Sara Takanashi.
 
In der Weltcup-Gesamtwertung belegt Carina Vogt hinter Sara Takanashi (660 Punkte) und Arina Avvakumova (435) mit 406 Zählern den dritten Platz. Vierte ist derzeit Daniela Iraschko-Stolz (Österreich, 322) vor der Fünften Coline Mattel (Frankreich, 275). Die beiden nächsten Weltcups finden am 18. und 19. Januar nochmals in Japan statt, nämlich in Zao.
               
Ski-Club Degenfeld
 
< zurück   weiter >


Copyright © 2018 Skiclub Degenfeld | designed by Saftgrün Media - Aalen