Aktuell
Archiv
Termine/Ergebnisse
Skispringer
Trainer
Schanzen
Anfänger
Kontakt
Skisprungbörse
Schanzenbelegungsplan / Trainingsplan
Fotogalerie

[24.10.2013] Herbstabschlussspringen in Hinterzarten

Die beiden Degenfelder Nachwuchshoffnungen Marco Wahl und Benjamin Prestel verabschiedeten sich beim traditionellen Herbstabschlusspringen auf der Hinterzartener 70 Meter Anlage mit 2 Siegen aus der Sommersaison. Auch ihre Vereinskameraden zeigten erneut ihr ganzes Können.

In der Schülerklasse 14 sicherte sich Benjamin Prestel einen souveränen Sieg. Im 1. Durchgang zeigte er den weitesten Sprung dieser Altersklasse auf 75 Meter. Mit 71 Metern in Sprung 2 machte er seinen Sieg perfekt.

Zweiter in dieser Altersklasse wurde sein Trainingspartner Pierre Nietzsche. Der junge Eislinger sprang 71 und 72 Meter und bestätigte die degenfelder Dominanz bei den Schülern 14.

Bei den Springern des Jahrgangs 99 gewann Marco Wahl, bei stark verkürztem Anlauf, mit Sprüngen auf 69 und 68,5 Metern. Sein Kamerad, Sven Mayländer, der beim Schülercup in der Vorwoche tolle Sprünge zeigte, verpatzte seinen 1. Sprung und landete bei 60 Metern. Im 2. Durchgang steigerte er sich gewaltig und erkämpfte sich mit dem 2. weitesten Sprung der Altersgruppe einen soliden 4. Platz.

In der Jungen 16 lieferte sich der für den Skiclub Degenfeld startende Axel Mayländer mit dem Baiersbronner Jonathan Siegel einen spannenden Kampf um den Sieg. Mayländer sprang 70 und 74 Meter, sein Rivale  71 und 73 Meter. Am Ende entschieden die Haltungsnoten um 0,5
Punkte zu Gunsten des  jungen Baiersbronners.

In der älteren Jugendklasse gab es erneut ein Duell Degenfeld gegen Baiersbronn.

Der SCD´ler Tim Fuchs, welcher diesen Sommer schon 2 Alpencups gewinnen konnte, musste sich mit einem 2. Platz begnügen. Trotz guter Sprünge auf 72,5 und 73,5 Metern war David Siegel nicht zu schlagen (73 und 76 Meter).

Bei den Herren erreichte Enrico Lang den 8. Rang.

Alexander Schmid

 
< zurück   weiter >


Copyright © 2018 Skiclub Degenfeld | designed by Saftgrün Media - Aalen