Fotogalerie

Hochklassiger Sommerskisport in Degenfeld - Viele Schwäbische Meistertitel für den SC Degenfeld

Die zahlreichen Zuschauer, die am Sonntagnachmittag trotz Regens an die Degenfelder Mattenschanze gekommen waren, hatten ihr Kommen wahrlich nicht bereut, wurden sie doch Zeuge eines hochklassigen Wettkampfs mit einem Rekordteilnehmerfeld von 58 Springerinnen und Springern. Dabei waren die Zuschauer natürlich besonders darauf gespannt, wie sich die einheimischen Springer vom Stützpunkt Degenfeld gegen die zahlreich angereisten starken Springer aus Thüringen, dem Schwarzwald, Bayern und der Schwäbischen Alb schlagen würden. Und dies gelang den Degenfeldern in der Summe ganz vorzüglich.

Die äußeren Bedingungen des Wettkampfs gestalteten sich durch den Regen und einzelne Windböen als schwierig, so dass der mit 48 Metern weiteste Sprung des Tages von Michael Köhler leider nicht gestanden werden konnte. Damit war der Weg frei für Patrick Vogel vom SC Königsbronn, der sich bei den Herren den Schwäbischen Meistertitel im Sprunglauf sicherte. Die Meistertitel der männlichen Schüler durch Axel Mayländer, der männlichen Jugend durch Tim Fuchs sowie der Damen durch Anna Rupprecht gingen jedoch an Springer und Springerinnen vom SC Degenfeld. Auch in der Nordischen Kombination, bei der ebenfalls die Schwäbischen Meistertitel vergeben wurden, konnten die Degenfelder mit Manuel Hamscher und Carinna Ziller zwei Sieger stellen.

Neben der guten Bilanz der einheimischen Sportler fiel in Degenfeld besonders auf, dass der SV Baiersbronn gerade eine sehr starke Nachwuchs-Schülertruppe im Bereich Sprunglauf besitzt. Die Klassensiege der Schülerklasse 11-13 gingen in den Nordschwarzwald. Dort erwächst also zukünftige Konkurrenz für die heimischen Skispringer.

Los ging das Wettkampfwochenende in Degenfeld bereits am Samstag mit der VR-Talentiade, einem Wettkampf für die jüngeren Springer von der 15-Meter-Mattenschanze. Für einige Springer war dies gleichbedeutend mit dem ersten Wettkampf überhaupt. Zahlreiche Platzierungen auf dem Treppchen ließen dabei erahnen, dass der heimische Stützpunkt Degenfeld sich auch in Zukunft um talentierten Springer-Nachwuchs keine Sorgen zu machen braucht.

Beim anschließenden zur Nordischen Kombination gewerteten Crosslauf konnten die einheimischen Sportler neun Klassensiege erringen. Der Crosslauf stand jedoch auch Nicht-Skispringern offen und so nutzten einige Langläufer und Leichtathleten den Lauf als Formtest. Gesamtsieger mit Tagesbestzeit wurde in der Herrenklasse Uwe Fänger vom SC Heubach-Bartholomä und bei den Damen Martina Fuchs vom SC Degenfeld. Die genauen Siegerlisten sind unter www.skiclub-degenfeld.de im Internet zu finden.

Während des Wettkampfwochenendes in Degenfeld legten auch 2 Kampfrichterneulinge ihre SSV-Kampfrichterprüfung ab. Bernd Heinzmann vom SC Degenfeld und Martin Fischer vom WSV Mehrstetten bestanden mit gutem Erfolg und werden in Zukunft die SSV-Kampfrichtertruppe verstärken.

Wolfgang Nuding

 
< zurück   weiter >


Copyright © 2018 Skiclub Degenfeld | designed by Saftgrün Media - Aalen