Aktuell
Archiv
Termine/Ergebnisse
Skispringer
Trainer
Schanzen
Anfänger
Kontakt
Skisprungbörse
Fotogalerie
VR-Talentiade

VR-Talentiade

Volksbank Göppingen


Gold für Carina Vogt

 Gold für Carina Vogt im Einzel und Mixed-Team Springen bei der Nordischen Ski-WM in Lahti!

Der Ski-Club Degenfeld gratuliert Carina Vogt ganz herzlich und ist sehr stolz!

 20170303_165733 [].jpg

 
Anna Rupprecht Sportlerin des Jahres

Bei der Sportlerehrung der Stadt Schwäbisch Gmünd hat sich unsere Skispringerin Anna Rupprecht gegen Laura Philipp (Triathlon) und Lisa Maihöfer (Leichtathletik) durchgesetzt und darf sich daher ab sofort mit dem Titel „Sportlerin des Jahres“ schmücken. Gewürdigt wurde neben der Sportlerpersönlichkeit insbesondere die rasante sportliche Weiterentwicklung, die Anna im Herbst zum Deutschen Meistertitel im Skispringen und bald darauf zum ersten Mal auf das Podest im Weltcup der Damen geführt hat.

Der Ski-Club Degenfeld gratuliert Anna Rupprecht ganz herzlich und wünscht ihr für die aktuell laufende Reha nach ihrem Kreuzbandriss alle Gute und eine schnelle Rückkehr in die Weltspitze.

Anna Rupprecht

 
Degenfelder Vierfachsieg auf der Schanze

Die zahlreichen Zuschauer, die am Sonntagnachmittag an die Degenfelder Winterschanze gekommen waren, hatten ihr Kommen wahrlich nicht bereut, wurden sie doch Zeuge eines hochklassigen Wettkampfs vor winterlicher Traumkulisse.

Eine imposante Zuschauerzahl von circa 1000 Skisprungfans bot beste Voraussetzungen für einen optimalen Wettkampf. Dabei waren die Skisprungfans natürlich besonders darauf gespannt, wie sich die einheimischen Springer vom SC Degenfeld gegen die zahlreich angereisten starken Springer aus Bayern, dem Schwarzwald und der Schwäbischen Alb behaupten würden. Und dies gelang den Degenfeldern in der Summe ganz vorzüglich.

Die äußeren Bedingungen des Wettkampfs waren optimal, da gute Sicht herrschte und es nahezu windstill war. Deshalb hatten die Skispringer auch überhaupt keine Probleme mit der Schanze, die unter der Woche aufwendig präpariert worden war und super Anlauf- und Aufsprung-Bedingungen bot.

 Bereits die männlichen Schüler zeigten zahlreiche Sprünge über den kritischen Punkt der Degenfelder Traditions-Schanze, der bei 88 Metern liegt. Überlegener Sieger wurde Kevin Kern vom SV Meßstetten, der mit zweimal 94,5 Metern sein großes Potenzial für die Zukunft andeutete. Bemerkenswert auch die Leistung von Fabian Sauter aus Degenfeld, der als jüngster Teilnehmer (13 Jahre alt) zum ersten Mal überhaupt eine so große Schanze sprang und auf beachtliche 69 Meter segelte.

 Auch bei der männlichen Jugend gab es mit Maximilian Goller vom SC Patenkirchen einen eindeutigen Sieger. Mit 96,5 und 96 Metern blieb er in beiden Durchgängen nur knapp unter dem Schanzenrekord. Goller und die weiteren Elitespringer des Skiinternats Berchtesgaden boten dem Publikum einen hochwertigen und spannenden Wettkampf. Mit Marco Wahl als Fünftem und Sven Mayländer als Zehntem erreichten die Degenfelder Springer ebenfalls gute Platzierungen, konnten aber nicht ganz in den Kampf um die „Stockerlplätze“ eingreifen.

 Ein völlig anderes Bild bot sich in der Herrenklasse. Hier ging es knapp zu und am Ende kam es unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer zu einem Familienduell um den Gesamtsieg. Knapp die Nase vorn hatte letztendlich der Gesamtgewinner des Deutschlandspokals 2016 Jan Mayländer vom SC Degenfeld, der mit 96,5 und 95 Metern Dominik Mayländer auf den zweiten Platz verwies. Lediglich einen Meter kürzer sprang der deutsche Jugendmeister Axel Mayländer, so dass alle 3 Podestplätze in einer Skisprungfamile blieben. Komplettiert wurde der Degenfelder Vierfachsieg durch Routinier Bernd Heinzmann, der als Mitglied des Vereinsausschusses das Springen mitorganisiert hatte. Der Sportwart des SC Degenfeld Michael Köhler kam auf den sechsten Platz.

Bei der Siegerehrung unter Anwesenheit des Ortsvorstehers Hans-Peter Wanasek und des Vizepräsidenten des Schwäbischen Skiverbands Günter Schempp konnten die Sportler dann attraktive Pokale und Sachpreise in Empfang nehmen. Vielen der Springer hat der Wettkampf so gut gefallen, dass Sie spontan ihre Zusage zum nächsten großen Skisprungevent des SC Degenfeld gegeben haben – der großen Schanzeneröffung am 25.06.2017. Dann werden auch die A-Kader der Männer und Frauen am Start sein.

Bild_Jan_Mayländer

Bild_Siegerehrung_Schüler

Bild Siegerehrung Herren

 
Großes Skispringen am Wochenende in Degenfeld

Am kommenden Sonntag 22.01.2017 (geplanter Beginn: 13:30 Uhr) wird in Degenfeld wieder einmal das traditionsreiche Skispringen von der dortigen „Großen Schanze“ stattfinden.

Die Voraussetzungen für ein neuerliches Springen auf der größten Sprungschanze der Schwäbischen Alb könnten aktuell besser nicht sein. Es liegt ausreichend Schnee, der bereits im Aufsprung gewalzt und verfestigt wurde und alle Wetterprognosen melden bis zum Wochenende frostige Temperaturen, so dass die Schneelage gut bleibt.

Die Sprunganlage mit einem offiziellen Schanzenrekord von 100 Metern, aufgestellt im Februar 2010 von Christian Ulmer (SC Wiesensteig), ist in Baden-Württemberg nach den Schanzen von Titisee-Neustadt und Hinterzarten die drittgrößte im Land. Die Degenfelder haben es sich wieder vorgenommen, ein attraktives Teilnehmerfeld präsentieren zu können. Aktuell sind die Organisatoren in Kontakt mit allen bekannten Skisprungvereinen in Deutschland, ferner will man die guten Kontakte zu den Skisprunghochburgen im benachbarten Ausland, z. B. Österreich nutzen.

Das SCD-Team arbeitet bereits auf vollen Touren, um für das Wochenende die nötigen Voraussetzungen für einen tollen Wettkampf zu schaffen. Die Anlage wird seit gestern sprungfähig präpariert. Der Zeitplan sieht für Sonntag ab 10 Uhr das offizielle Trainingsspringen vor. Um 13:30 Uhr soll dann der Wettbewerb gestartet werden. Hunderte Skisprungfans werden dann wieder den Weg nach Degenfeld finden und mit ihrem Applaus die Sportler zu Höchstleistungen motivieren.

Ausschreibung

Ergebnisliste

 
Internationales Skispringen in Degenfeld

Skispringen bei 32 Grad - auch die langjährigen Funktionäre des SC Degenfeld konnten sich nicht erinnern jemals das traditionelle Sommerski-Event bei solch hohen Temperaturen durchgeführt zu haben. Doch der Verein war gut vorbereitet. Selbst der Zusatztank neben der Schanze war prall gefüllt, um die Anlauf- und Auslaufspur der Schanze ausreichend bewässern zu können.

weiter …
 
[05.07.2016] 3 Klassensiege der Degenfelder Nachwuchsadler beim Dr. Immler Pokal in Isny

Vergangenes Wochenende fand in Isny das traditionsreiche Dr. Franz Immler Pokalspringen statt. Der Wettbewerb war für alle Altersklassen offen und wurde auf der K15, K28 und K60 Schanze durchgeführt. Insgesamt konnte das Degenfelder Team 3 Siege in den jeweiligen Altersklassen verbuchen sowie diverse Podestplatzierungen.

weiter …
 
[28.06.2016] Degenfelder Skispringer mit mäßigem Saisonauftakt
Das erste wichtige Kräftemessen der Skisprungsaison fand in Bad Grießbach statt. Auf der dortigen 57 Meter Anlage glückte den Degenfelder Nachwuchsathleten beim Georg Thoma Pokalspringen nicht jeder Sprung. Simon Kefer und Marco Wahl erreichten dennoch jeweils Platz 3.
weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 7 von 48


Copyright © 2017 Skiclub Degenfeld | designed by Saftgrün Media - Aalen