Aktuell
Termine
Impressum/Kontakt
Formulare / Dokumente
Geschichte
Sponsoren
Links
Archiv
Fotogalerie
Impressionen
JSN ImageShow - Joomla 1.5 extension (component, module) by JoomlaShine.com

VR-Talentiade

Volksbank Göppingen

sparkassen_s.png

 

 casco+manufaktur_pos_2017.jpg

Unsere Sponsoren


Karl-Heinz Auer Fruchtsäfte

BARMER GEK

Beck GmbH & Co.KG

Brändle-Sport Uhingen

CityCenter Schwäbisch Gmünd

Fischer & Löffler Deutschland GmbH

Georg Eichele GmbH

Brauerei Gold Ochsen GmbH

Michael Hamscher
Abbruch-Demontage-Service

Degenfelder-Zäune, Heinzmann GmbH

Igler Altmetall und Container Dienst GmbH

Sport-Schoell GmbH u. Co. KG

IQ4U GmbH

Kreissparkasse Ostalb

Kothe Apparatebau

Kieffer Gebäudereinigung

Leicht Küchen AG

LEKI Lenhart GmbH

M.A.L. Autotechnik GmbH

Mössner Tore Antriebe

Sebastian Stütz Medienagentur

ROPA Systemhaus für Netzwerk GbR

Gaststätte Ställe

Stadt Schwäbisch Gmünd

Stadtwerke Schwäbisch Gmünd GmbH

August Schmid GmbH & Co. KG

Seng, Reißmüller und Partner

Stahlbau Wendeler GmbH & Co.

Auto-Wagenblast GmbH + Co. KG

Wager-Fischer GmbH+Co.KG

Wolf Heizung Sanitär GmbH

Volksbank Göppingen




Degenfelder Vierfachsieg auf der Schanze

Die zahlreichen Zuschauer, die am Sonntagnachmittag an die Degenfelder Winterschanze gekommen waren, hatten ihr Kommen wahrlich nicht bereut, wurden sie doch Zeuge eines hochklassigen Wettkampfs vor winterlicher Traumkulisse.

Eine imposante Zuschauerzahl von circa 1000 Skisprungfans bot beste Voraussetzungen für einen optimalen Wettkampf. Dabei waren die Skisprungfans natürlich besonders darauf gespannt, wie sich die einheimischen Springer vom SC Degenfeld gegen die zahlreich angereisten starken Springer aus Bayern, dem Schwarzwald und der Schwäbischen Alb behaupten würden. Und dies gelang den Degenfeldern in der Summe ganz vorzüglich.

Die äußeren Bedingungen des Wettkampfs waren optimal, da gute Sicht herrschte und es nahezu windstill war. Deshalb hatten die Skispringer auch überhaupt keine Probleme mit der Schanze, die unter der Woche aufwendig präpariert worden war und super Anlauf- und Aufsprung-Bedingungen bot.

 Bereits die männlichen Schüler zeigten zahlreiche Sprünge über den kritischen Punkt der Degenfelder Traditions-Schanze, der bei 88 Metern liegt. Überlegener Sieger wurde Kevin Kern vom SV Meßstetten, der mit zweimal 94,5 Metern sein großes Potenzial für die Zukunft andeutete. Bemerkenswert auch die Leistung von Fabian Sauter aus Degenfeld, der als jüngster Teilnehmer (13 Jahre alt) zum ersten Mal überhaupt eine so große Schanze sprang und auf beachtliche 69 Meter segelte.

 Auch bei der männlichen Jugend gab es mit Maximilian Goller vom SC Patenkirchen einen eindeutigen Sieger. Mit 96,5 und 96 Metern blieb er in beiden Durchgängen nur knapp unter dem Schanzenrekord. Goller und die weiteren Elitespringer des Skiinternats Berchtesgaden boten dem Publikum einen hochwertigen und spannenden Wettkampf. Mit Marco Wahl als Fünftem und Sven Mayländer als Zehntem erreichten die Degenfelder Springer ebenfalls gute Platzierungen, konnten aber nicht ganz in den Kampf um die „Stockerlplätze“ eingreifen.

 Ein völlig anderes Bild bot sich in der Herrenklasse. Hier ging es knapp zu und am Ende kam es unter dem Jubel der zahlreichen Zuschauer zu einem Familienduell um den Gesamtsieg. Knapp die Nase vorn hatte letztendlich der Gesamtgewinner des Deutschlandspokals 2016 Jan Mayländer vom SC Degenfeld, der mit 96,5 und 95 Metern Dominik Mayländer auf den zweiten Platz verwies. Lediglich einen Meter kürzer sprang der deutsche Jugendmeister Axel Mayländer, so dass alle 3 Podestplätze in einer Skisprungfamile blieben. Komplettiert wurde der Degenfelder Vierfachsieg durch Routinier Bernd Heinzmann, der als Mitglied des Vereinsausschusses das Springen mitorganisiert hatte. Der Sportwart des SC Degenfeld Michael Köhler kam auf den sechsten Platz.

Bei der Siegerehrung unter Anwesenheit des Ortsvorstehers Hans-Peter Wanasek und des Vizepräsidenten des Schwäbischen Skiverbands Günter Schempp konnten die Sportler dann attraktive Pokale und Sachpreise in Empfang nehmen. Vielen der Springer hat der Wettkampf so gut gefallen, dass Sie spontan ihre Zusage zum nächsten großen Skisprungevent des SC Degenfeld gegeben haben – der großen Schanzeneröffung am 25.06.2017. Dann werden auch die A-Kader der Männer und Frauen am Start sein.

Bild_Jan_Mayländer

Bild_Siegerehrung_Schüler

Bild Siegerehrung Herren

 
Großes Skispringen am Wochenende in Degenfeld

Am kommenden Sonntag 22.01.2017 (geplanter Beginn: 13:30 Uhr) wird in Degenfeld wieder einmal das traditionsreiche Skispringen von der dortigen „Großen Schanze“ stattfinden.

Die Voraussetzungen für ein neuerliches Springen auf der größten Sprungschanze der Schwäbischen Alb könnten aktuell besser nicht sein. Es liegt ausreichend Schnee, der bereits im Aufsprung gewalzt und verfestigt wurde und alle Wetterprognosen melden bis zum Wochenende frostige Temperaturen, so dass die Schneelage gut bleibt.

Die Sprunganlage mit einem offiziellen Schanzenrekord von 100 Metern, aufgestellt im Februar 2010 von Christian Ulmer (SC Wiesensteig), ist in Baden-Württemberg nach den Schanzen von Titisee-Neustadt und Hinterzarten die drittgrößte im Land. Die Degenfelder haben es sich wieder vorgenommen, ein attraktives Teilnehmerfeld präsentieren zu können. Aktuell sind die Organisatoren in Kontakt mit allen bekannten Skisprungvereinen in Deutschland, ferner will man die guten Kontakte zu den Skisprunghochburgen im benachbarten Ausland, z. B. Österreich nutzen.

Das SCD-Team arbeitet bereits auf vollen Touren, um für das Wochenende die nötigen Voraussetzungen für einen tollen Wettkampf zu schaffen. Die Anlage wird seit gestern sprungfähig präpariert. Der Zeitplan sieht für Sonntag ab 10 Uhr das offizielle Trainingsspringen vor. Um 13:30 Uhr soll dann der Wettbewerb gestartet werden. Hunderte Skisprungfans werden dann wieder den Weg nach Degenfeld finden und mit ihrem Applaus die Sportler zu Höchstleistungen motivieren.

Ausschreibung

Ergebnisliste

 
Ausflug zum FIS Weltcup Skispringen der Damen am 07.01.2017

Die weltbesten Skispringerinnen sind von 06. bis 08. Januar zu Gast in der Erdinger Arena in Oberstdorf. Auch unsere Topspringerinnen Carina Vogt und Anna Rupprecht sind bei dem erstmals in Programm genommenen Wettkampf von der Großschanze mit einer Hill Size von 137 Metern mit von der Partie.

Wir wollen beide vor Ort unterstützen und planen deshalb einen Busausflug nach Oberstdorf für alle Vereinsmitglieder und Skisprungfans aus Degenfeld und Umgebung. Abfahrt ist am Samstag 07.01.2017 um 11:30 Uhr an der Kalte-Feld Halle in Degenfeld.

Unser Reisebus bringt uns dann pünktlich zum Probedurchgang ab 15:15 Uhr zur Schanze in Oberstdorf. Um 16:20 Uhr beginnen dann der erste Wertungsdurchgang und anschließend der Finaldurchgang. Siegerehrung ist um 20 Uhr, anschließend beginnt die Heimfahrt.

Der Eintritt in die Erdinger-Arena ist laut Veranstalterinfo bis 7 Jahre frei, 8-12 Jährige zahlen für den Stehplatz 5€ und den Sitzplatz 15€, ab 13 Jahre sind 10€ bzw. 15€ fällig. Die Kosten für den Bus sind ca. 20€ für Erwachsene und 15€ für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre.

Die verbindliche Anmeldung muss bis spätestens 23.12.2016 unter Tel. 0172/9952854 (Frank Ziegler) erfolgen, alternativ per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Bitte warme Winterkleidung und Fanartikel zum Anfeuern der Springerinnen nicht vergessen.

 
Internationales Skispringen in Degenfeld

Skispringen bei 32 Grad - auch die langjährigen Funktionäre des SC Degenfeld konnten sich nicht erinnern jemals das traditionelle Sommerski-Event bei solch hohen Temperaturen durchgeführt zu haben. Doch der Verein war gut vorbereitet. Selbst der Zusatztank neben der Schanze war prall gefüllt, um die Anlauf- und Auslaufspur der Schanze ausreichend bewässern zu können.

weiter …
 
[05.07.2016] 3 Klassensiege der Degenfelder Nachwuchsadler beim Dr. Immler Pokal in Isny

Vergangenes Wochenende fand in Isny das traditionsreiche Dr. Franz Immler Pokalspringen statt. Der Wettbewerb war für alle Altersklassen offen und wurde auf der K15, K28 und K60 Schanze durchgeführt. Insgesamt konnte das Degenfelder Team 3 Siege in den jeweiligen Altersklassen verbuchen sowie diverse Podestplatzierungen.

weiter …
 
[28.06.2016] Degenfelder Skispringer mit mäßigem Saisonauftakt
Das erste wichtige Kräftemessen der Skisprungsaison fand in Bad Grießbach statt. Auf der dortigen 57 Meter Anlage glückte den Degenfelder Nachwuchsathleten beim Georg Thoma Pokalspringen nicht jeder Sprung. Simon Kefer und Marco Wahl erreichten dennoch jeweils Platz 3.
weiter …
 
Empfang und Winterabschluss beim SC Degenfeld

Es ist beim Ski-Club Degenfeld bereits eine liebgewordene Tradition international erfolgreiche Athletinnen und Athleten mit einem Empfang zu ehren. Auch dieses Jahr gab es wieder drei Weltmeisterschaftsmedaillen zu feiern, die allesamt bei den Junioren-Weltmeisterschaften in Rasnov erzielt wurden. Tim Fuchs erreichte im Teamwettbewerb Gold und im Mixed zusammen mit seiner Vereinskameradin Anna Rupprecht Bronze. Zahlreiche Freunde, Weggefährten, Skisprungfans und Vertreter des öffentlichen Lebens ließen es sich nicht nehmen, in der Kalte-Feld Halle in Degenfeld beiden Vorzeigeathleten persönlich zu gratulieren.

weiter …
 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 15 - 21 von 78

 

Destillerie
Old Gamundia

old_gamundia.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Single Malt Whisky
Edition Gold 2014

Anlässlich des
Goldmedaillengewinnes
bei der Olympiade 2014
von Carina Vogt wurde
dieser Whisky gebrannt
und kann ab jetzt
erworben werden.



Copyright © 2017 Skiclub Degenfeld | designed by Saftgrün Media - Aalen