Hier finden Sie die 2 aktuellsten Berichte

Die Sammlung aller vefügbaren Berichte finden Sie unter --> Verein --> Archiv

Falls eine oder mehrere Ergebnislisten vorliegen,

befindet sich ein Link am Ende des jeweiligen Berichtes

 

Berichte / Ergebnisse

Auch beim 2. Kinderferienprogramm in Degenfeld wollten 37 Kinder das Skispringen erlernen!

Am vergangenen Montag, 02.09.2019 fand in Degenfeld das 2. Kinderferienprogramm im Rahmen der Sommerferien im Schnupperskispringen statt.

Weiterlesen ...

Tim Fuchs punktet beim B-Weltcup in Rasnov / Rumänien!

Nach seinen tollen Ergebnissen im FIS-Cup startete Tim Fuchs vom Skiclub Degenfeld nun vergangenes Wochenende beim COC (B-Weltcup) abermals in Rasnov.

Weiterlesen ...

Sieg für Tim Fuchs in Südkorea und 22 Podestplätze für Degenfelder und Königsbronner Stützpunktsportler im Schwarzwald!

Am vergangenen Wochenende startete unser Tim Fuchs vom SC Degenfeld in Pyeongchang / Südkorea beim FIS-Cup der Skispringer und holte hier einen ganz wichtigen Sieg beim Sammeln der Quotenpunkte für den Start im B-Weltcup. Parallel mit 7 Stunden Zeitverschiebung ersprangen die Sportler des Stützpunktes Degenfeld / Königsbronn beim Georg-Thoma-Pokal-Finale in Bad Peterstal-Griesbach insgesamt 22 Podestplätze und machten damit das Wochenende zu einem phänomenalen Ferienerlebnis!

 

Samstag wurde auf der K10- und 28-Meter-Schanze das 3. Und somit finale Springen ausgetragen. Auf der K10 sprang die 8-jährige Lina Oesterle vom SC Degenfeld mit Weiten von 9 und 9,5 Metern auf einen tollen 2. Platz. Die Jüngste der Degenfelder Skispringer, Leonie Schuhmann, Leonie Schuhmannschaffte mit ihren 6 Jahren bei ihrem ersten Wettkampf in Bad Griesbach einen ganz tollen 16. Rang vor ihrem Teamkamerad Raphael Haering der bei seinem ebenfalls ersten Sprungwettkampf den 17. Platz belegte. In der Tournee-Wertung bei der 2 von 3 Wettkämpfen in die Wertung kommen, reichte es für Lina Oesterle am Ende für einen ganz tollen 5. Platz.

Anschließend ging es auf der K28-Meter-Schanze mit insgesamt 57 Startern gleich richtig zur Sache da jeder für die Gesamtwertung noch einmal sein bestes Resultat herausholen wollte!

Arne Holz (SC Degenfeld) gelang dies in der Schülerklasse S11 gleich ganz hervorragend. Er sicherte sich vor Robin Faller vom SC Langenordnach und Nils Mutterer von der SZ Bernau den Einzelsieg! Sein Team-Kamerad Quentin Schuhmann sprang mit 17 und 18 Metern auf einen tollen 9. Rang.

In der S12 sprang Finn Kölle mit 24,5 und 25,5 Metern ganz knapp am Podest vorbei und er wurde starker Fünfter. Sein Team-Kollege Simon Pistelok wurde bei seinem ersten Wettkampf in Bad Griesbach 17er.

Nichts anbrennen dagegen ließen unsere derzeit besten Sportler Julian Hillmer und Janne Holz in der S13. Beide Degenfelder setzten ihre Erfolgsserie der beiden ersten Springen fort. Julian sprang mit 27 und 29 Metern klar zum Sieg. Janne wurde mit 26 und 27 Metern und sehr guten Haltungsnoten hinter Lars Morlok vom SV Baiersbronn Dritter und ihr Team-Kollege Max Rommel sprang in dieser stark besetzten Klasse mit 25,5 und 28 Metern aber nicht ganz so tollen Haltungsnoten auf einen ganz starken 5. Platz. Bei den Schülern der S14 zeigte Jonas Hempler vom SC Königsbronn das auch er Einiges dazu gelernt hat. Er sprang mit 24 und 26,5 Metern klar zum Sieg vor seinem team-Kamerad Valentin Schuhmann der noch auf den starken 3. Platz sprang.

Nun kamen die Mädchen an die Reihe. In der Mädchenklasse I. (Jahrgänge 09 + 10) konnte Jasmin Kaisser ihre sehr gute Form der beiden ersten Wettkämpfe vom Juni und Juli bestätigen und wurde gewann diese Klasse. In der stark besetzten Mädchenklasse II. (Jahrgänge 06 + 07 + 08) ging es wie gewohnt sehr eng zu!

Emilia Krause baute ihre derzeit gute Form aus und wurde hinter Katrin Fischer vom SV Baiersbronn starke Zweite. Celine Schliffenbacher und Stephanie Schuhmann kämpften sich Sprung für Sprung wieder an ihre alte Form heran und belegten die Plätze 8 und 11.

Für die Tournee-Wertung wurden die 2 besten Ergebnisse von insgesamt 3 Wettkämpfen herangezogen. Folgende tolle Platzierungen standen somit für unsere Stützpunkt-Sportler in der Gesamtwertung auf der Ergebnisliste: Schülerklasse S11: Arne Holz - Platz 1., Quentin Schuhmann – Platz 8., S12: Finn Kölle - Platz 5., S13: Julian Hillmer - Platz 1., Janne Holz - Platz 2., Max Rommel - Platz 4., S14: Jonas Hempler - Platz 1., Valentin Schuhmann – Platz 2., Mädchen I.: Jasmin Kaisser - Platz 1., Mädchen II.: Emilia Krause - Platz 2.03 Emilia Krause K28170819

Durch ihre Top-Ergebnisse konnten sich Julian Hillmer, Janne Holz, Finn Kölle, Max Rommel und Jonas Hempler für den Final-Wettkampf am Sonntag auf der großen K60-Kreuzkopfschanze qualifizieren!

Julian sprang hierbei auf starke 55 und 59 Meter und sicherte sich so den Tagessieg. Janne Holz sprang mit 51,5 und 57,5 Metern noch auf einen tollen 3. Platz hinter Amadeus Horngacher der sich mit 2,9 Punkten Rückstand auf Julian den 2. Platz sicherte. Max Rommel sprang bei seinem Debüt von der 60-Meter-Schanze mit 41 und 44,5 Metern auf Rang 11 und Finn Kölle landete knapp hinter ihm auf Rang 12. Bei den Schülern II. konnte sich Jonas Hempler ebenfalls bei seinem Debüt von der „Großen“ Schanze über einen tollen 9. Platz freuen. In der J17 ging abermals Max Schrader an den Start und er zeigte mit einem 2. Rang seine Ambitionen um in 2 Wochen beim Deutschlandpokal in Berchtesgaden starten zu wollen. Bei den Herren gab es dann noch eine Überraschung: Stefan Grüner ist eigentlich ehrenamtlicher Trainer daheim in Degenfeld, ließ es sich aber diesmal nicht nehmen seinen Schützlingen selbst noch einmal „Live“ zu zeigen wie sie es machen sollen. Er sprang auf einen tollen 4. Rang an diesem Finaltag. Nun sprangen aber noch die Damen die Podestplätze aus. Hier musste sich Selina Kölle mit 2x 55,5 Metern lediglich der starken Baiersbronnerin, Katrin Fischer, geschlagen geben und landete vor Amelie Neumann aus Isny auf Rang 2.

In der Tournee-Wertung sehen die Ergebnisse dann so aus:

Schüler I.: Julian Hillmer - Platz 1., Janne Holz - Platz 3., Finn Kölle - Platz 9., Jugend 17: Max Schrader – Platz 2., Damen: Selina Kölle - Platz 3., Katharina Hieber – Platz 4.05 Julian Hillmer K60180819

Glückwunsch allen Siegern und Platzierten für die spannenden Wettkämpfe und tollen Ergebnisse im Rahmen des Georg-Thoma-Pokals 2019 und Gratulation an unseren Tim Fuchs der sich derzeit auf dem langen Rückflug aus Südkorea befindet und am kommenden Wochenende beim nächsten FIS-Cup in Rasnov / Rumänien am Start sein wird. Wir drücken ihm natürlich fest die Daumen.01 Sieg Tim Fuchs FIS Cup Pyeongchang170919 Für die jüngeren Sportler steht erst einmal eine kurze Wettkampfpause an um am 31.08. beim traditionellen Nachtspringen in Isny/Allgäu wieder erfolgreich zu sein.

 

 

Ergebnislisten:

K10

K28

K60

 

Destillerie
Old Gamundia

 old gamundia

Single Malt Whisky
Edition Gold 2014

Anlässlich des
Goldmedaillengewinnes
bei der Olympiade 2014
von Carina Vogt wurde
dieser Whisky gebrannt
und kann ab jetzt
erworben werden.

 

modellbaupauser

 

Fahrschuleweiss2